Zurück zur Inspirationsseite

Gesundheit & Sport:
Berlin hat für jeden etwas zu bieten

Treiben Sie gemeinsam mit anderen Senioren in Berlin Sport
Berlin ist groß – und fast genauso groß ist auch das Angebot an sportlichen Aktivitäten für Jedermann. So gibt es zahlreiche Möglichkeiten, als Gast bei Sportveranstaltungen aller Art teilzunehmen. Oder noch besser: selbst aktiv zu werden. Denn Sport ist auch – oder im Besonderen – im Alter nicht zu vernachlässigen. Starke Muskeln und Bänder, ein leistungsfähiges Herz-/Kreislaufsystem und bewegliche Gelenke sind nur die Spitze des gesundheitlichen Eisbergs. Denn Sport wirkt sich auch positiv auf unseren Geist und unsere Psyche aus.

Und weil es mit einem oder mehreren Partnern nicht nur mehr Spaß macht, sondern auch der innere Schweinehund leichter zu überwinden ist, gibt es diese Rubrik auf Trevivo. Finden Sie Gleichgesinnte: egal, ob mit oder ohne Leistungsgedanken. Egal, ob Sie lediglich abnehmen oder in zwanzig Jahren immer noch die Treppe in Angriff nehmen wollen. Oder wenn Sie einfach nur einen sinnvollen Zeitvertreib suchen: Bleiben Sie aktiv – sich selbst und Ihrem Umfeld zuliebe!

Sport im Alter: Welche Möglichkeiten gibt es?

  • Sie möchten auch im Alter körperlich fit bleiben oder wieder werden?
  • Sie suchen andere, sportbegeisterte Menschen, um gemeinsam Sport zu treiben?
  • Sie suchen Anschluss an Sportpartner, die sich auf Ihrem Leistungslevel befinden?

Natürlich ist die Frage, welchen Sport man betreiben möchte oder sollte, von verschiedenen Faktoren abhängig. So ist es natürlich wichtig, dass Sie eine Sportart wählen, die Ihnen nicht nur Spaß bereitet, sondern Ihnen auch gut tut. Denn das Wohlbefinden sollte stets an erster Stelle stehen. Wer sein Leben lang Sport getrieben hat, kann in der Regel selbst gut einschätzen, ob eine Belastung guttut oder nicht. Sind Sie Neu- oder Wiedereinsteiger, so sollten Sie sich eine Sportart oder ein Leistungsniveau suchen, dass Ihnen entspricht. Denn auch ein Spaziergang entfaltet eine sehr positive Wirkung für unsere Gesundheit! So senken Sie die Verletzungsgefahr und schaffen die Basis für eine gute Fitness bis ins hohe Alter. Schauen Sie sich in unseren Angeboten um und testen Sie sich einfach aus!

Wer in Bewegung bleiben möchte, findet in unserer Kategorie „Gesundheit & Sport“ abwechslungsreiche Aktivitäten. So können Sie sich im Team mit Gleichgesinnten fit halten. Unser Angebot an sportlichen Aktivitäten in Berlin ist umfangreich und bietet für jeden etwas. Sie interessieren sich für Ballsportarten? Wählen Sie zum Beispiel eine hiervon:

  • Volleyball
  • Fußball
  • Völkerball
  • Handball
  • Basketball

Aber natürlich gibt es auch jede Menge andere Möglichkeiten, sich sportlich mit anderen zu betätigen. Verabreden Sie sich direkt zum Radfahren, Laufen oder Schwimmen. Oder Sie wollen Ihre Haltung mit Yoga oder Pilates stärken? Sie suchen noch einen Partner für den täglichen Rehabilitationssport? Lassen Sie sich von unserem großen Angebot an sportlichen Aktivitäten inspirieren. ​Sollten Sie nicht direkt das Richtige für sich finden: gründen Sie einfach Ihr eigenes Team, Ihre eigene Laufgruppe oder suchen Sie einfach selbst nach einem Schwimmpartner.

Entdecken Sie Aktivitäten aus dem Bereich Gesundheit & Sport

Mehr anzeigen
Sport und Rehabilitation für Senioren in Berlin
Rehabilitationssport
Aktiv-Konzept Gesundheitssport e. V.
Rehabilitationssport unterscheidet sich vom allgemeinen (und Behinderten-) Sport dadurch, dass er ärztlich verordnet wird und sich auf Erkrankungen des Gelenksystems konzentriert (z.B. Rücken-, Bandscheibenvorfall, chronische Schmerzen, nach Knie- , Hüfte-, Schulter- Operationen). Der Reha-Sport wird in Übungsgruppen mit dafür speziell ausgebildeten Übungsleitern durchgeführt und im allgemeinen für einen beschränkten Zeitraum verordnet (durch Leistungsträger werden maximal nur 50 Einheiten übernommen, ein erforderliche Verlängerung kann aus Eigenmitteln finanziert werden). Die Übungen dienen dazu, körperliche Defizite durch Krankheit und /oder Behinderung so weit auszugleichen, dass weitere Übungen in Eigenverantwortung durchgeführt werden können. Die Kosten werden von den Leistungsträgern (u. a. Krankenkassen, Berufsgenossenschaften, Rentenversicherung) übernommen. Seit Inkrafttreten des Sozialgesetztbuch IX zum 1. Januar 2001 besteht ein Rechtsanspruch auf Kostenübernahme für den Rehabilitationssport. (Quelle: www.wikipedia.de) - Im Rehabilitationssport werden die schwachen Muskeln, nach einer OP oder anderen Ursachen ausgelöst, wieder aufgebaut und gekräftig. - der Wiederaufbau der Muskeln/ Muskelgruppen erfolgt sowohl an Geräten als auch am Boden mit Hilfsmitteln wie Theraband oder Pezzi-Bällen Es können durch den zugelassenen Arzt 50 Übungseinheiten im Zeitraum von 12 Monaten verordnet werden.

22. November 2017, 0:00 Uhr
Mehr anzeigen
Gesundheit und Sport in Berlin für Senioren
Jumping / Heavy Hands
balance Frauenfitness
Jumping ist ein dynamisches Fitnesstraining, auf dafür speziell entwickelten Trampolinen. Für das Training nutzen Sie traditionelle Aerobic-Schritte, die allerdings durch den federnden Untergrund gelenkschonender sind, als wenn Sie sie auf festem Boden ausführen. Der Gleichgewichtssinn und die Körperkoordination werden durch Jumping wesentlich verbessert. Beim Spiel mit der Schwerkraft werden mehr als 400 Muskeln ge- und entspannt - mehr als bei anderen Ausdauersportarten. Das Training beschränkt sich auf die Fläche des Trampolins, das ausschließlich Ihnen zur Verfügung steht. Das Jumping-Training wurde so konzipiert, dass wirklich jeder auf seine Kosten kommt. Durch die Kombination aus schnellen, sprintähnlichen und langsamen, aus dem Kraftsport stammenden Sprüngen wird die effektive Fettverbrennung des Körpers stark gefördert. Die Komplexität der Jumping–Übungen garantiert die Stärkung des gesamten Körpers und die Formung einzelner Partien. Ein wesentlicher Teil des Trainings widmet sich der körperlichen Balance, die durch das flexible Trampolin gefordert und gestärkt wird. Dieses spezielle Balancetraining festigt vor allem die tiefliegende Rückenmuskulatur, die in der Regel nur schwer trainiert werden kann. Durch regelmäßiges Jumping sind in kurzer Zeit die positiven Ergebnisse sicht- und fühlbar. Sie verbrennen dreimal so viel Kalorien wie beim Joggen, aber trotz des energetischen Trainings werden die Gelenke geschont.

23. November 2017, 17:30 Uhr