Zurück zur Inspirationsseite

Gesundheit & Sport:
Berlin hat für jeden etwas zu bieten

Treiben Sie gemeinsam mit anderen Senioren in Berlin Sport
Berlin ist groß – und fast genauso groß ist auch das Angebot an sportlichen Aktivitäten für Jedermann. So gibt es zahlreiche Möglichkeiten, als Gast bei Sportveranstaltungen aller Art teilzunehmen. Oder noch besser: selbst aktiv zu werden. Denn Sport ist auch – oder im Besonderen – im Alter nicht zu vernachlässigen. Starke Muskeln und Bänder, ein leistungsfähiges Herz-/Kreislaufsystem und bewegliche Gelenke sind nur die Spitze des gesundheitlichen Eisbergs. Denn Sport wirkt sich auch positiv auf unseren Geist und unsere Psyche aus.

Und weil es mit einem oder mehreren Partnern nicht nur mehr Spaß macht, sondern auch der innere Schweinehund leichter zu überwinden ist, gibt es diese Rubrik auf Trevivo. Finden Sie Gleichgesinnte: egal, ob mit oder ohne Leistungsgedanken. Egal, ob Sie lediglich abnehmen oder in zwanzig Jahren immer noch die Treppe in Angriff nehmen wollen. Oder wenn Sie einfach nur einen sinnvollen Zeitvertreib suchen: Bleiben Sie aktiv – sich selbst und Ihrem Umfeld zuliebe!

Sport im Alter: Welche Möglichkeiten gibt es?

  • Sie möchten auch im Alter körperlich fit bleiben oder wieder werden?
  • Sie suchen andere, sportbegeisterte Menschen, um gemeinsam Sport zu treiben?
  • Sie suchen Anschluss an Sportpartner, die sich auf Ihrem Leistungslevel befinden?

Natürlich ist die Frage, welchen Sport man betreiben möchte oder sollte, von verschiedenen Faktoren abhängig. So ist es natürlich wichtig, dass Sie eine Sportart wählen, die Ihnen nicht nur Spaß bereitet, sondern Ihnen auch gut tut. Denn das Wohlbefinden sollte stets an erster Stelle stehen. Wer sein Leben lang Sport getrieben hat, kann in der Regel selbst gut einschätzen, ob eine Belastung guttut oder nicht. Sind Sie Neu- oder Wiedereinsteiger, so sollten Sie sich eine Sportart oder ein Leistungsniveau suchen, dass Ihnen entspricht. Denn auch ein Spaziergang entfaltet eine sehr positive Wirkung für unsere Gesundheit! So senken Sie die Verletzungsgefahr und schaffen die Basis für eine gute Fitness bis ins hohe Alter. Schauen Sie sich in unseren Angeboten um und testen Sie sich einfach aus!

Wer in Bewegung bleiben möchte, findet in unserer Kategorie „Gesundheit & Sport“ abwechslungsreiche Aktivitäten. So können Sie sich im Team mit Gleichgesinnten fit halten. Unser Angebot an sportlichen Aktivitäten in Berlin ist umfangreich und bietet für jeden etwas. Sie interessieren sich für Ballsportarten? Wählen Sie zum Beispiel eine hiervon:

  • Volleyball
  • Fußball
  • Völkerball
  • Handball
  • Basketball

Aber natürlich gibt es auch jede Menge andere Möglichkeiten, sich sportlich mit anderen zu betätigen. Verabreden Sie sich direkt zum Radfahren, Laufen oder Schwimmen. Oder Sie wollen Ihre Haltung mit Yoga oder Pilates stärken? Sie suchen noch einen Partner für den täglichen Rehabilitationssport? Lassen Sie sich von unserem großen Angebot an sportlichen Aktivitäten inspirieren. ​Sollten Sie nicht direkt das Richtige für sich finden: gründen Sie einfach Ihr eigenes Team, Ihre eigene Laufgruppe oder suchen Sie einfach selbst nach einem Schwimmpartner.

Entdecken Sie Aktivitäten aus dem Bereich Gesundheit & Sport

Mehr anzeigen
Sport und Rehabilitation für Senioren in Berlin
Rehabilitationssport
Aktiv-Konzept Gesundheitssport e. V.
Rehabilitationssport unterscheidet sich vom allgemeinen (und Behinderten-) Sport dadurch, dass er ärztlich verordnet wird und sich auf Erkrankungen des Gelenksystems konzentriert (z.B. Rücken-, Bandscheibenvorfall, chronische Schmerzen, nach Knie- , Hüfte-, Schulter- Operationen). Der Reha-Sport wird in Übungsgruppen mit dafür speziell ausgebildeten Übungsleitern durchgeführt und im allgemeinen für einen beschränkten Zeitraum verordnet (durch Leistungsträger werden maximal nur 50 Einheiten übernommen, ein erforderliche Verlängerung kann aus Eigenmitteln finanziert werden). Die Übungen dienen dazu, körperliche Defizite durch Krankheit und /oder Behinderung so weit auszugleichen, dass weitere Übungen in Eigenverantwortung durchgeführt werden können. Die Kosten werden von den Leistungsträgern (u. a. Krankenkassen, Berufsgenossenschaften, Rentenversicherung) übernommen. Seit Inkrafttreten des Sozialgesetztbuch IX zum 1. Januar 2001 besteht ein Rechtsanspruch auf Kostenübernahme für den Rehabilitationssport. (Quelle: www.wikipedia.de) - Im Rehabilitationssport werden die schwachen Muskeln, nach einer OP oder anderen Ursachen ausgelöst, wieder aufgebaut und gekräftig. - der Wiederaufbau der Muskeln/ Muskelgruppen erfolgt sowohl an Geräten als auch am Boden mit Hilfsmitteln wie Theraband oder Pezzi-Bällen Es können durch den zugelassenen Arzt 50 Übungseinheiten im Zeitraum von 12 Monaten verordnet werden.

20. September 2017, 0:00 Uhr
Mehr anzeigen
Gesundheit und Sport in Berlin für Senioren
Zumba Zirkel
Active Ladies
Trevivo empfiehlt Ihnen die Trainingsprogramme. Denn moderates Ausdauertraining kräftigt Ihr Herz-Kreislaufsystem, indem Ihr Pumpmuskel Herz wieder lernt, ökonomisch Belastungssituationen zu meistern. Durch das Anlegen neuer Kleinstgefäße (Kapillargefäße) werden Sie leistungsfähiger. Der Blutdruck sinkt, Sie verbrauchen mehr Energie und das GUTE-LAUNE-HORMON Serotonin macht Sie stressresistenter. Welche Pille kann das leisten? Der kurzen Phase des Aufbaus folgt eine sehr lange Phase des Abbaus – gemeint ist unser Körper. Dabei verliert der Mensch zwischen dem dritten und dem achten Lebensjahrzehnt mehr als ein Drittel seiner Kraft. Mit weit reichenden Folgen für die Gesundheit: Haltungsschäden, Gelenkbeschwerden, Schmerzen. Doch diesen Prozess können Sie verlangsamen. Moderater Muskelaufbau ist in jedem Alter machbar! Der Umfang unserer Alltagsbewegungen ist sehr begrenzt. Meist handelt es sich um wiederkehrende muskuläre Belastungen. Dabei wird ein Muskel entweder überstrapaziert, nur in einem begrenzten Maße benutzt und dafür andere Bereiche komplett vernachlässigt – die Folge: der Bewegungsumfang wird kleiner und kleiner und die verkürzte Muskulatur führt zu Haltungsschäden mit entsprechender Abnutzung am angrenzenden Gelenk. Ein ausgewogenes Training aller Hauptmuskelgruppen am Körper hilft Ihnen, muskuläre Dysbalancen rückzubilden. Auch unser Gleichgewichtssystem kann vieles verlernen! Stürze im Alter können dabei lebensgefährlich werden. Aber auch diesbezüglich kann trainiert werden. Motorikübungen kombiniert mit Gleichgewichtsübungen auf „Balance-Brettern“ verhelfen Ihnen schnell zu einer neuen Sicherheit auf den eigenen zwei Beinen und stellen somit eine aktive Sturzprophylaxe dar. Es wird Ihnen eine Kombination geboten aus Kraftausdauer- und Muskeltraining mit Motorik- und Gleichgewichtsschulung und berücksichtigen auf diesem Wege alle Faktoren, die für eine ausgezeichnete Gesundheit vonnöten sind. Mehr braucht Frau nicht!

23. September 2017, 10:00 Uhr
Mehr anzeigen
Sport und Rehabilitation für Senioren in Berlin
Wirbelsäulengymnastik
Berliner Sport-Club e.V.
Der Schwerpunkt der Übungen wird auf die momentanen Probleme / Wünsche der Teilnehmer abgestimmt. Es werden keine Vorgaben gemacht wie lange / wie oft eine Übung ausgeführt werden soll. Es wird davon ausgegangen, dass jeder sein Bestes gibt – was für den Einen gut ist, kann für den Anderen zu viel oder zu wenig sein. Jeder Teilnehmer lernt seine Leistung selbst einzuschätzen und auch den Mut zu haben sich einzugestehen, dass er die Übung heute nicht machen kann. Dadurch wird die Körperwahrnehmung, der Kontakt zum Körper verbessert und die Eigenverantwortlichkeit gefördert. Die Teilnehmer bekommen Zutrauen, dass sie sich selbst helfen können. Die regelmäßige Teilnahme an der Gruppe – bei den meisten Teilnehmern über Jahre hinweg – beruht natürlich auch auf der Motivation durch das Gruppenerlebnis. Die ständigen Korrekturmöglichkeiten dienen als Garant die Übungen auch eigenständig und richtig durchführen zu können. Ziele und Ausrichtung des Kurses: Folgende Ziele sollen durch den Kurs erreicht werden: •Vorbeugen von Wirbelsäulen-Beschwerden •Verbesserung bzw. Erhalt der Beweglichkeit des ganzen Körpers, insbesondere der Funktionalität des Muskelapparates •Verbesserung des Körperbewusstseins •Freude an Bewegung •Anleitung zur Selbsthilfe um beginnende Wirbelsäulenprobleme zu erkennen und diesen entgegenzuwirken •Schaffung einer Alternative zur Schmerzlinderungstherapie durch Spritzen oder ständige krankengymnastische Einzelbehandlungen Die Teilnehmer leiden mehr oder weniger stark an Rückenbeschwerden aus unterschiedlichsten Ursachen. Sie waren deswegen vor der regelmäßigen Teilnahme am Kurs schon des öfteren in ärztlicher Behandlung. Auch die Teilnahme an allgemeinen Gymnastikgruppen, die nicht auf die Besonderheiten der Wirbelsäulenbeschwerden eingehen, wirkten häufig kontraproduktiv. Durch die Wirbelsäulengymnastik haben Beschwerden abgenommen: •da sie körperlich besser trainiert sind, •da sie bei Fehlbelastung (Beispiel: Falsches Heben) und Schwierigkeiten sofort Selbsthilfe leisten können, •da Störursachen von vornherein besser erkannt werden können und Abhilfe geschaffen werden kann (Beispiel: Zu langes Sitzen, schlechte Sitzhaltung usw.). Ablauf der Übungen: Erwärmung des ganzen Körpers •Ausdauertraining => Verbesserung der Leistungsfähigkeit •Koordinations- und Gleichgewichtstraining •Fußgymnastik, Kontaktaufnahme mit Boden („sich erden“) •Dehnung der Bein- und Hüftgelenk umgebenden Muskulatur •Kräftigung der Bauch- und Rückenmuskulatur in Kombination mit Mobilisationsübungen der Wirbelsäule •Entspannungsübungen für die Rücken- und Schultermuskulatur (Beispiel: Yoga-Übungen in Kombination mit Atemübungen) •Abschluss ist eine Ganzkörperentspannung, eine Partnerübung bei der die Teilnehmer erlernen sich gegenseitig zu helfen oder eine Dehnlage Wann und wo finden die Kurse statt? Ort Clubhaus des Berliner Sport-Clubs Hubertusallee 50 (1. Stock) Dienstag 18:15 bis 19:15 Uhr 19:30 bis 20:30 Uhr Mittwoch 17:00 bis 18:00 Uhr 18:15 bis 19:15 Uhr Donnerstag 09:30 bis 10:30 Uhr 17:30 bis 18:30 Uhr Kontakt: Anmeldung bitte über die Geschäftsstelle des BSC: Frau Schick: 030 - 826 41 76

20. September 2017, 17:00 Uhr
Mehr anzeigen
Gesundheit und Sport in Berlin für Senioren
Aroha
Active Ladies
Trevivo empfiehlt Ihnen die Trainingsprogramme. Denn moderates Ausdauertraining kräftigt Ihr Herz-Kreislaufsystem, indem Ihr Pumpmuskel Herz wieder lernt, ökonomisch Belastungssituationen zu meistern. Durch das Anlegen neuer Kleinstgefäße (Kapillargefäße) werden Sie leistungsfähiger. Der Blutdruck sinkt, Sie verbrauchen mehr Energie und das GUTE-LAUNE-HORMON Serotonin macht Sie stressresistenter. Welche Pille kann das leisten? Der kurzen Phase des Aufbaus folgt eine sehr lange Phase des Abbaus – gemeint ist unser Körper. Dabei verliert der Mensch zwischen dem dritten und dem achten Lebensjahrzehnt mehr als ein Drittel seiner Kraft. Mit weit reichenden Folgen für die Gesundheit: Haltungsschäden, Gelenkbeschwerden, Schmerzen. Doch diesen Prozess können Sie verlangsamen. Moderater Muskelaufbau ist in jedem Alter machbar! Der Umfang unserer Alltagsbewegungen ist sehr begrenzt. Meist handelt es sich um wiederkehrende muskuläre Belastungen. Dabei wird ein Muskel entweder überstrapaziert, nur in einem begrenzten Maße benutzt und dafür andere Bereiche komplett vernachlässigt – die Folge: der Bewegungsumfang wird kleiner und kleiner und die verkürzte Muskulatur führt zu Haltungsschäden mit entsprechender Abnutzung am angrenzenden Gelenk. Ein ausgewogenes Training aller Hauptmuskelgruppen am Körper hilft Ihnen, muskuläre Dysbalancen rückzubilden. Auch unser Gleichgewichtssystem kann vieles verlernen! Stürze im Alter können dabei lebensgefährlich werden. Aber auch diesbezüglich kann trainiert werden. Motorikübungen kombiniert mit Gleichgewichtsübungen auf „Balance-Brettern“ verhelfen Ihnen schnell zu einer neuen Sicherheit auf den eigenen zwei Beinen und stellen somit eine aktive Sturzprophylaxe dar. Es wird Ihnen eine Kombination geboten aus Kraftausdauer- und Muskeltraining mit Motorik- und Gleichgewichtsschulung und berücksichtigen auf diesem Wege alle Faktoren, die für eine ausgezeichnete Gesundheit vonnöten sind. Mehr braucht Frau nicht!

22. September 2017, 11:00 Uhr
Mehr anzeigen
Badminton
Allgemeiner Turn-Verein zu Berlin 1861 e. V.
Badminton wird oft mit Federball gleich gestellt, einem Spiel, das wahrscheinlich jeder schon einmal in seiner Freizeit gespielt hat. Doch wird Badminton ernsthafter gespielt, d.h. versucht man nicht, seinem Partner die Bälle zu zuspielen, sondern ihn zu Fehlern zu zwingen, wird diese Sportart schnell zu einer Herausforderung für die eigene Kondition, besonders im Einzel. Badminton ist eine sehr schnelle Sportart und ist auch technisch recht anspruchsvoll. Wesentlich an dieser Sportart ist auch, dass sie von Frauen und Männern gemeinsam betrieben wird und dies Voraussetzung für die Aufstellung einer Mannschaft ist. Besonders im Doppel kann man diese Sportart aber auch bis ins höhere Alter betreiben, weil im Doppel Taktik und Erfahrung eine ganz wesentliche Rolle spielen und die Frage der Kondition mehr in den Hintergrund tritt. Die Badminton-Gruppe im ATV ist eine reine FUN-Gruppe und ihre Mitglieder nehmen daher nicht an offiziellen Mannschaftswettbewerben statt. Wir spielen deswegen auch nicht mit echten „Feder“bällen, sondern mit Plastikbällen. Die Aufstellung einer Mannschaft ist aber nicht prinzipiell ausgeschlossen, wenn sich genügend Mitglieder zur Verfügung stellen würden. Wir haben keinen ausgewiesenen Trainer, helfen aber jedem interessierten Anfänger gerne mit Rat und Tat. Der Spaß ist der wichtigste Faktor, aber ganz ohne Ehrgeiz geht es auch nicht. Gespielt wird in einer 6-Felder-Halle des OSZ-Handel in der Wrangelstraße in Kreuzberg. Der Zugang zur Halle befindet sich aber in der Zeughofstraße 24. Gespielt wird jeden Dienstag von 19:00 bis 21:30. In den Schulferien ist die Halle geschlossen. In den großen Ferien hatten wir aber bisher immer die Möglichkeit, eine andere Halle zu benutzen, wenn auch zu anderen Zeiten. Nette Spielerinnen und Spieler sind immer herzlich willkommen.

26. September 2017, 19:00 Uhr
Mehr anzeigen
Gesundheit und Sport in Berlin für Senioren
BBP - Zirkel
Active Ladies
Trevivo empfiehlt Ihnen die Trainingsprogramme. Denn moderates Ausdauertraining kräftigt Ihr Herz-Kreislaufsystem, indem Ihr Pumpmuskel Herz wieder lernt, ökonomisch Belastungssituationen zu meistern. Durch das Anlegen neuer Kleinstgefäße (Kapillargefäße) werden Sie leistungsfähiger. Der Blutdruck sinkt, Sie verbrauchen mehr Energie und das GUTE-LAUNE-HORMON Serotonin macht Sie stressresistenter. Welche Pille kann das leisten? Der kurzen Phase des Aufbaus folgt eine sehr lange Phase des Abbaus – gemeint ist unser Körper. Dabei verliert der Mensch zwischen dem dritten und dem achten Lebensjahrzehnt mehr als ein Drittel seiner Kraft. Mit weit reichenden Folgen für die Gesundheit: Haltungsschäden, Gelenkbeschwerden, Schmerzen. Doch diesen Prozess können Sie verlangsamen. Moderater Muskelaufbau ist in jedem Alter machbar! Der Umfang unserer Alltagsbewegungen ist sehr begrenzt. Meist handelt es sich um wiederkehrende muskuläre Belastungen. Dabei wird ein Muskel entweder überstrapaziert, nur in einem begrenzten Maße benutzt und dafür andere Bereiche komplett vernachlässigt – die Folge: der Bewegungsumfang wird kleiner und kleiner und die verkürzte Muskulatur führt zu Haltungsschäden mit entsprechender Abnutzung am angrenzenden Gelenk. Ein ausgewogenes Training aller Hauptmuskelgruppen am Körper hilft Ihnen, muskuläre Dysbalancen rückzubilden. Auch unser Gleichgewichtssystem kann vieles verlernen! Stürze im Alter können dabei lebensgefährlich werden. Aber auch diesbezüglich kann trainiert werden. Motorikübungen kombiniert mit Gleichgewichtsübungen auf „Balance-Brettern“ verhelfen Ihnen schnell zu einer neuen Sicherheit auf den eigenen zwei Beinen und stellen somit eine aktive Sturzprophylaxe dar. Es wird Ihnen eine Kombination geboten aus Kraftausdauer- und Muskeltraining mit Motorik- und Gleichgewichtsschulung und berücksichtigen auf diesem Wege alle Faktoren, die für eine ausgezeichnete Gesundheit vonnöten sind. Mehr braucht Frau nicht!

22. September 2017, 17:30 Uhr
Mehr anzeigen
Gesundheit und Sport in Berlin für Senioren
Hüft 1 x 1
Active Ladies
Trevivo empfiehlt Ihnen die Trainingsprogramme. Denn moderates Ausdauertraining kräftigt Ihr Herz-Kreislaufsystem, indem Ihr Pumpmuskel Herz wieder lernt, ökonomisch Belastungssituationen zu meistern. Durch das Anlegen neuer Kleinstgefäße (Kapillargefäße) werden Sie leistungsfähiger. Der Blutdruck sinkt, Sie verbrauchen mehr Energie und das GUTE-LAUNE-HORMON Serotonin macht Sie stressresistenter. Welche Pille kann das leisten? Der kurzen Phase des Aufbaus folgt eine sehr lange Phase des Abbaus – gemeint ist unser Körper. Dabei verliert der Mensch zwischen dem dritten und dem achten Lebensjahrzehnt mehr als ein Drittel seiner Kraft. Mit weit reichenden Folgen für die Gesundheit: Haltungsschäden, Gelenkbeschwerden, Schmerzen. Doch diesen Prozess können Sie verlangsamen. Moderater Muskelaufbau ist in jedem Alter machbar! Der Umfang unserer Alltagsbewegungen ist sehr begrenzt. Meist handelt es sich um wiederkehrende muskuläre Belastungen. Dabei wird ein Muskel entweder überstrapaziert, nur in einem begrenzten Maße benutzt und dafür andere Bereiche komplett vernachlässigt – die Folge: der Bewegungsumfang wird kleiner und kleiner und die verkürzte Muskulatur führt zu Haltungsschäden mit entsprechender Abnutzung am angrenzenden Gelenk. Ein ausgewogenes Training aller Hauptmuskelgruppen am Körper hilft Ihnen, muskuläre Dysbalancen rückzubilden. Auch unser Gleichgewichtssystem kann vieles verlernen! Stürze im Alter können dabei lebensgefährlich werden. Aber auch diesbezüglich kann trainiert werden. Motorikübungen kombiniert mit Gleichgewichtsübungen auf „Balance-Brettern“ verhelfen Ihnen schnell zu einer neuen Sicherheit auf den eigenen zwei Beinen und stellen somit eine aktive Sturzprophylaxe dar. Es wird Ihnen eine Kombination geboten aus Kraftausdauer- und Muskeltraining mit Motorik- und Gleichgewichtsschulung und berücksichtigen auf diesem Wege alle Faktoren, die für eine ausgezeichnete Gesundheit vonnöten sind. Mehr braucht Frau nicht!

20. September 2017, 16:00 Uhr
Mehr anzeigen
Gesundheit und Sport in Berlin für Senioren
PMR
Active Ladies
Trevivo empfiehlt Ihnen die Trainingsprogramme. Denn moderates Ausdauertraining kräftigt Ihr Herz-Kreislaufsystem, indem Ihr Pumpmuskel Herz wieder lernt, ökonomisch Belastungssituationen zu meistern. Durch das Anlegen neuer Kleinstgefäße (Kapillargefäße) werden Sie leistungsfähiger. Der Blutdruck sinkt, Sie verbrauchen mehr Energie und das GUTE-LAUNE-HORMON Serotonin macht Sie stressresistenter. Welche Pille kann das leisten? Der kurzen Phase des Aufbaus folgt eine sehr lange Phase des Abbaus – gemeint ist unser Körper. Dabei verliert der Mensch zwischen dem dritten und dem achten Lebensjahrzehnt mehr als ein Drittel seiner Kraft. Mit weit reichenden Folgen für die Gesundheit: Haltungsschäden, Gelenkbeschwerden, Schmerzen. Doch diesen Prozess können Sie verlangsamen. Moderater Muskelaufbau ist in jedem Alter machbar! Der Umfang unserer Alltagsbewegungen ist sehr begrenzt. Meist handelt es sich um wiederkehrende muskuläre Belastungen. Dabei wird ein Muskel entweder überstrapaziert, nur in einem begrenzten Maße benutzt und dafür andere Bereiche komplett vernachlässigt – die Folge: der Bewegungsumfang wird kleiner und kleiner und die verkürzte Muskulatur führt zu Haltungsschäden mit entsprechender Abnutzung am angrenzenden Gelenk. Ein ausgewogenes Training aller Hauptmuskelgruppen am Körper hilft Ihnen, muskuläre Dysbalancen rückzubilden. Auch unser Gleichgewichtssystem kann vieles verlernen! Stürze im Alter können dabei lebensgefährlich werden. Aber auch diesbezüglich kann trainiert werden. Motorikübungen kombiniert mit Gleichgewichtsübungen auf „Balance-Brettern“ verhelfen Ihnen schnell zu einer neuen Sicherheit auf den eigenen zwei Beinen und stellen somit eine aktive Sturzprophylaxe dar. Es wird Ihnen eine Kombination geboten aus Kraftausdauer- und Muskeltraining mit Motorik- und Gleichgewichtsschulung und berücksichtigen auf diesem Wege alle Faktoren, die für eine ausgezeichnete Gesundheit vonnöten sind. Mehr braucht Frau nicht!

25. September 2017, 17:30 Uhr
Mehr anzeigen
Gesundheit und Sport in Berlin für Senioren
Belle Figura
Active Ladies
Trevivo empfiehlt Ihnen die Trainingsprogramme. Denn moderates Ausdauertraining kräftigt Ihr Herz-Kreislaufsystem, indem Ihr Pumpmuskel Herz wieder lernt, ökonomisch Belastungssituationen zu meistern. Durch das Anlegen neuer Kleinstgefäße (Kapillargefäße) werden Sie leistungsfähiger. Der Blutdruck sinkt, Sie verbrauchen mehr Energie und das GUTE-LAUNE-HORMON Serotonin macht Sie stressresistenter. Welche Pille kann das leisten? Der kurzen Phase des Aufbaus folgt eine sehr lange Phase des Abbaus – gemeint ist unser Körper. Dabei verliert der Mensch zwischen dem dritten und dem achten Lebensjahrzehnt mehr als ein Drittel seiner Kraft. Mit weit reichenden Folgen für die Gesundheit: Haltungsschäden, Gelenkbeschwerden, Schmerzen. Doch diesen Prozess können Sie verlangsamen. Moderater Muskelaufbau ist in jedem Alter machbar! Der Umfang unserer Alltagsbewegungen ist sehr begrenzt. Meist handelt es sich um wiederkehrende muskuläre Belastungen. Dabei wird ein Muskel entweder überstrapaziert, nur in einem begrenzten Maße benutzt und dafür andere Bereiche komplett vernachlässigt – die Folge: der Bewegungsumfang wird kleiner und kleiner und die verkürzte Muskulatur führt zu Haltungsschäden mit entsprechender Abnutzung am angrenzenden Gelenk. Ein ausgewogenes Training aller Hauptmuskelgruppen am Körper hilft Ihnen, muskuläre Dysbalancen rückzubilden. Auch unser Gleichgewichtssystem kann vieles verlernen! Stürze im Alter können dabei lebensgefährlich werden. Aber auch diesbezüglich kann trainiert werden. Motorikübungen kombiniert mit Gleichgewichtsübungen auf „Balance-Brettern“ verhelfen Ihnen schnell zu einer neuen Sicherheit auf den eigenen zwei Beinen und stellen somit eine aktive Sturzprophylaxe dar. Es wird Ihnen eine Kombination geboten aus Kraftausdauer- und Muskeltraining mit Motorik- und Gleichgewichtsschulung und berücksichtigen auf diesem Wege alle Faktoren, die für eine ausgezeichnete Gesundheit vonnöten sind. Mehr braucht Frau nicht!

20. September 2017, 18:45 Uhr
Mehr anzeigen
Gesundheit und Sport in Berlin für Senioren
Zumba Fitness
Active Ladies
Trevivo empfiehlt Ihnen die Trainingsprogramme. Denn moderates Ausdauertraining kräftigt Ihr Herz-Kreislaufsystem, indem Ihr Pumpmuskel Herz wieder lernt, ökonomisch Belastungssituationen zu meistern. Durch das Anlegen neuer Kleinstgefäße (Kapillargefäße) werden Sie leistungsfähiger. Der Blutdruck sinkt, Sie verbrauchen mehr Energie und das GUTE-LAUNE-HORMON Serotonin macht Sie stressresistenter. Welche Pille kann das leisten? Der kurzen Phase des Aufbaus folgt eine sehr lange Phase des Abbaus – gemeint ist unser Körper. Dabei verliert der Mensch zwischen dem dritten und dem achten Lebensjahrzehnt mehr als ein Drittel seiner Kraft. Mit weit reichenden Folgen für die Gesundheit: Haltungsschäden, Gelenkbeschwerden, Schmerzen. Doch diesen Prozess können Sie verlangsamen. Moderater Muskelaufbau ist in jedem Alter machbar! Der Umfang unserer Alltagsbewegungen ist sehr begrenzt. Meist handelt es sich um wiederkehrende muskuläre Belastungen. Dabei wird ein Muskel entweder überstrapaziert, nur in einem begrenzten Maße benutzt und dafür andere Bereiche komplett vernachlässigt – die Folge: der Bewegungsumfang wird kleiner und kleiner und die verkürzte Muskulatur führt zu Haltungsschäden mit entsprechender Abnutzung am angrenzenden Gelenk. Ein ausgewogenes Training aller Hauptmuskelgruppen am Körper hilft Ihnen, muskuläre Dysbalancen rückzubilden. Auch unser Gleichgewichtssystem kann vieles verlernen! Stürze im Alter können dabei lebensgefährlich werden. Aber auch diesbezüglich kann trainiert werden. Motorikübungen kombiniert mit Gleichgewichtsübungen auf „Balance-Brettern“ verhelfen Ihnen schnell zu einer neuen Sicherheit auf den eigenen zwei Beinen und stellen somit eine aktive Sturzprophylaxe dar. Es wird Ihnen eine Kombination geboten aus Kraftausdauer- und Muskeltraining mit Motorik- und Gleichgewichtsschulung und berücksichtigen auf diesem Wege alle Faktoren, die für eine ausgezeichnete Gesundheit vonnöten sind. Mehr braucht Frau nicht!

21. September 2017, 19:30 Uhr
Mehr anzeigen
Gesundheit und Sport in Berlin für Senioren
Smovey
Active Ladies
Trevivo empfiehlt Ihnen die Trainingsprogramme. Denn moderates Ausdauertraining kräftigt Ihr Herz-Kreislaufsystem, indem Ihr Pumpmuskel Herz wieder lernt, ökonomisch Belastungssituationen zu meistern. Durch das Anlegen neuer Kleinstgefäße (Kapillargefäße) werden Sie leistungsfähiger. Der Blutdruck sinkt, Sie verbrauchen mehr Energie und das GUTE-LAUNE-HORMON Serotonin macht Sie stressresistenter. Welche Pille kann das leisten? Der kurzen Phase des Aufbaus folgt eine sehr lange Phase des Abbaus – gemeint ist unser Körper. Dabei verliert der Mensch zwischen dem dritten und dem achten Lebensjahrzehnt mehr als ein Drittel seiner Kraft. Mit weit reichenden Folgen für die Gesundheit: Haltungsschäden, Gelenkbeschwerden, Schmerzen. Doch diesen Prozess können Sie verlangsamen. Moderater Muskelaufbau ist in jedem Alter machbar! Der Umfang unserer Alltagsbewegungen ist sehr begrenzt. Meist handelt es sich um wiederkehrende muskuläre Belastungen. Dabei wird ein Muskel entweder überstrapaziert, nur in einem begrenzten Maße benutzt und dafür andere Bereiche komplett vernachlässigt – die Folge: der Bewegungsumfang wird kleiner und kleiner und die verkürzte Muskulatur führt zu Haltungsschäden mit entsprechender Abnutzung am angrenzenden Gelenk. Ein ausgewogenes Training aller Hauptmuskelgruppen am Körper hilft Ihnen, muskuläre Dysbalancen rückzubilden. Auch unser Gleichgewichtssystem kann vieles verlernen! Stürze im Alter können dabei lebensgefährlich werden. Aber auch diesbezüglich kann trainiert werden. Motorikübungen kombiniert mit Gleichgewichtsübungen auf „Balance-Brettern“ verhelfen Ihnen schnell zu einer neuen Sicherheit auf den eigenen zwei Beinen und stellen somit eine aktive Sturzprophylaxe dar. Es wird Ihnen eine Kombination geboten aus Kraftausdauer- und Muskeltraining mit Motorik- und Gleichgewichtsschulung und berücksichtigen auf diesem Wege alle Faktoren, die für eine ausgezeichnete Gesundheit vonnöten sind. Mehr braucht Frau nicht!

26. September 2017, 18:00 Uhr
Mehr anzeigen
Sport und Rehabilitation für Senioren in Berlin
REHA - Rückenfit
Active Ladies
Trevivo empfiehlt Ihnen die Trainingsprogramme. Denn moderates Ausdauertraining kräftigt Ihr Herz-Kreislaufsystem, indem Ihr Pumpmuskel Herz wieder lernt, ökonomisch Belastungssituationen zu meistern. Durch das Anlegen neuer Kleinstgefäße (Kapillargefäße) werden Sie leistungsfähiger. Der Blutdruck sinkt, Sie verbrauchen mehr Energie und das GUTE-LAUNE-HORMON Serotonin macht Sie stressresistenter. Welche Pille kann das leisten? Der kurzen Phase des Aufbaus folgt eine sehr lange Phase des Abbaus – gemeint ist unser Körper. Dabei verliert der Mensch zwischen dem dritten und dem achten Lebensjahrzehnt mehr als ein Drittel seiner Kraft. Mit weit reichenden Folgen für die Gesundheit: Haltungsschäden, Gelenkbeschwerden, Schmerzen. Doch diesen Prozess können Sie verlangsamen. Moderater Muskelaufbau ist in jedem Alter machbar! Der Umfang unserer Alltagsbewegungen ist sehr begrenzt. Meist handelt es sich um wiederkehrende muskuläre Belastungen. Dabei wird ein Muskel entweder überstrapaziert, nur in einem begrenzten Maße benutzt und dafür andere Bereiche komplett vernachlässigt – die Folge: der Bewegungsumfang wird kleiner und kleiner und die verkürzte Muskulatur führt zu Haltungsschäden mit entsprechender Abnutzung am angrenzenden Gelenk. Ein ausgewogenes Training aller Hauptmuskelgruppen am Körper hilft Ihnen, muskuläre Dysbalancen rückzubilden. Auch unser Gleichgewichtssystem kann vieles verlernen! Stürze im Alter können dabei lebensgefährlich werden. Aber auch diesbezüglich kann trainiert werden. Motorikübungen kombiniert mit Gleichgewichtsübungen auf „Balance-Brettern“ verhelfen Ihnen schnell zu einer neuen Sicherheit auf den eigenen zwei Beinen und stellen somit eine aktive Sturzprophylaxe dar. Es wird Ihnen eine Kombination geboten aus Kraftausdauer- und Muskeltraining mit Motorik- und Gleichgewichtsschulung und berücksichtigen auf diesem Wege alle Faktoren, die für eine ausgezeichnete Gesundheit vonnöten sind. Mehr braucht Frau nicht!

21. September 2017, 16:15 Uhr
Mehr anzeigen
Sport und Rehabilitation für Senioren in Berlin
REHA - Sport
Active Ladies
Trevivo empfiehlt Ihnen die Trainingsprogramme. Denn moderates Ausdauertraining kräftigt Ihr Herz-Kreislaufsystem, indem Ihr Pumpmuskel Herz wieder lernt, ökonomisch Belastungssituationen zu meistern. Durch das Anlegen neuer Kleinstgefäße (Kapillargefäße) werden Sie leistungsfähiger. Der Blutdruck sinkt, Sie verbrauchen mehr Energie und das GUTE-LAUNE-HORMON Serotonin macht Sie stressresistenter. Welche Pille kann das leisten? Der kurzen Phase des Aufbaus folgt eine sehr lange Phase des Abbaus – gemeint ist unser Körper. Dabei verliert der Mensch zwischen dem dritten und dem achten Lebensjahrzehnt mehr als ein Drittel seiner Kraft. Mit weit reichenden Folgen für die Gesundheit: Haltungsschäden, Gelenkbeschwerden, Schmerzen. Doch diesen Prozess können Sie verlangsamen. Moderater Muskelaufbau ist in jedem Alter machbar! Der Umfang unserer Alltagsbewegungen ist sehr begrenzt. Meist handelt es sich um wiederkehrende muskuläre Belastungen. Dabei wird ein Muskel entweder überstrapaziert, nur in einem begrenzten Maße benutzt und dafür andere Bereiche komplett vernachlässigt – die Folge: der Bewegungsumfang wird kleiner und kleiner und die verkürzte Muskulatur führt zu Haltungsschäden mit entsprechender Abnutzung am angrenzenden Gelenk. Ein ausgewogenes Training aller Hauptmuskelgruppen am Körper hilft Ihnen, muskuläre Dysbalancen rückzubilden. Auch unser Gleichgewichtssystem kann vieles verlernen! Stürze im Alter können dabei lebensgefährlich werden. Aber auch diesbezüglich kann trainiert werden. Motorikübungen kombiniert mit Gleichgewichtsübungen auf „Balance-Brettern“ verhelfen Ihnen schnell zu einer neuen Sicherheit auf den eigenen zwei Beinen und stellen somit eine aktive Sturzprophylaxe dar. Es wird Ihnen eine Kombination geboten aus Kraftausdauer- und Muskeltraining mit Motorik- und Gleichgewichtsschulung und berücksichtigen auf diesem Wege alle Faktoren, die für eine ausgezeichnete Gesundheit vonnöten sind. Mehr braucht Frau nicht!

20. September 2017, 20:00 Uhr
Mehr anzeigen
Gesundheit und Sport in Berlin für Senioren
Pilates
Active Ladies
Trevivo empfiehlt Ihnen die Trainingsprogramme. Denn moderates Ausdauertraining kräftigt Ihr Herz-Kreislaufsystem, indem Ihr Pumpmuskel Herz wieder lernt, ökonomisch Belastungssituationen zu meistern. Durch das Anlegen neuer Kleinstgefäße (Kapillargefäße) werden Sie leistungsfähiger. Der Blutdruck sinkt, Sie verbrauchen mehr Energie und das GUTE-LAUNE-HORMON Serotonin macht Sie stressresistenter. Welche Pille kann das leisten? Der kurzen Phase des Aufbaus folgt eine sehr lange Phase des Abbaus – gemeint ist unser Körper. Dabei verliert der Mensch zwischen dem dritten und dem achten Lebensjahrzehnt mehr als ein Drittel seiner Kraft. Mit weit reichenden Folgen für die Gesundheit: Haltungsschäden, Gelenkbeschwerden, Schmerzen. Doch diesen Prozess können Sie verlangsamen. Moderater Muskelaufbau ist in jedem Alter machbar! Der Umfang unserer Alltagsbewegungen ist sehr begrenzt. Meist handelt es sich um wiederkehrende muskuläre Belastungen. Dabei wird ein Muskel entweder überstrapaziert, nur in einem begrenzten Maße benutzt und dafür andere Bereiche komplett vernachlässigt – die Folge: der Bewegungsumfang wird kleiner und kleiner und die verkürzte Muskulatur führt zu Haltungsschäden mit entsprechender Abnutzung am angrenzenden Gelenk. Ein ausgewogenes Training aller Hauptmuskelgruppen am Körper hilft Ihnen, muskuläre Dysbalancen rückzubilden. Auch unser Gleichgewichtssystem kann vieles verlernen! Stürze im Alter können dabei lebensgefährlich werden. Aber auch diesbezüglich kann trainiert werden. Motorikübungen kombiniert mit Gleichgewichtsübungen auf „Balance-Brettern“ verhelfen Ihnen schnell zu einer neuen Sicherheit auf den eigenen zwei Beinen und stellen somit eine aktive Sturzprophylaxe dar. Es wird Ihnen eine Kombination geboten aus Kraftausdauer- und Muskeltraining mit Motorik- und Gleichgewichtsschulung und berücksichtigen auf diesem Wege alle Faktoren, die für eine ausgezeichnete Gesundheit vonnöten sind. Mehr braucht Frau nicht!

25. September 2017, 16:30 Uhr
Mehr anzeigen
Gesundheit und Sport in Berlin für Senioren
Jumping / Heavy Hands
balance Frauenfitness
Jumping ist ein dynamisches Fitnesstraining, auf dafür speziell entwickelten Trampolinen. Für das Training nutzen Sie traditionelle Aerobic-Schritte, die allerdings durch den federnden Untergrund gelenkschonender sind, als wenn Sie sie auf festem Boden ausführen. Der Gleichgewichtssinn und die Körperkoordination werden durch Jumping wesentlich verbessert. Beim Spiel mit der Schwerkraft werden mehr als 400 Muskeln ge- und entspannt - mehr als bei anderen Ausdauersportarten. Das Training beschränkt sich auf die Fläche des Trampolins, das ausschließlich Ihnen zur Verfügung steht. Das Jumping-Training wurde so konzipiert, dass wirklich jeder auf seine Kosten kommt. Durch die Kombination aus schnellen, sprintähnlichen und langsamen, aus dem Kraftsport stammenden Sprüngen wird die effektive Fettverbrennung des Körpers stark gefördert. Die Komplexität der Jumping–Übungen garantiert die Stärkung des gesamten Körpers und die Formung einzelner Partien. Ein wesentlicher Teil des Trainings widmet sich der körperlichen Balance, die durch das flexible Trampolin gefordert und gestärkt wird. Dieses spezielle Balancetraining festigt vor allem die tiefliegende Rückenmuskulatur, die in der Regel nur schwer trainiert werden kann. Durch regelmäßiges Jumping sind in kurzer Zeit die positiven Ergebnisse sicht- und fühlbar. Sie verbrennen dreimal so viel Kalorien wie beim Joggen, aber trotz des energetischen Trainings werden die Gelenke geschont.

21. September 2017, 17:30 Uhr
Mehr anzeigen
Gesundheit und Sport in Berlin für Senioren
Yoga Kundalini
Active Ladies
Trevivo empfiehlt Ihnen die Trainingsprogramme. Denn moderates Ausdauertraining kräftigt Ihr Herz-Kreislaufsystem, indem Ihr Pumpmuskel Herz wieder lernt, ökonomisch Belastungssituationen zu meistern. Durch das Anlegen neuer Kleinstgefäße (Kapillargefäße) werden Sie leistungsfähiger. Der Blutdruck sinkt, Sie verbrauchen mehr Energie und das GUTE-LAUNE-HORMON Serotonin macht Sie stressresistenter. Welche Pille kann das leisten? Der kurzen Phase des Aufbaus folgt eine sehr lange Phase des Abbaus – gemeint ist unser Körper. Dabei verliert der Mensch zwischen dem dritten und dem achten Lebensjahrzehnt mehr als ein Drittel seiner Kraft. Mit weit reichenden Folgen für die Gesundheit: Haltungsschäden, Gelenkbeschwerden, Schmerzen. Doch diesen Prozess können Sie verlangsamen. Moderater Muskelaufbau ist in jedem Alter machbar! Der Umfang unserer Alltagsbewegungen ist sehr begrenzt. Meist handelt es sich um wiederkehrende muskuläre Belastungen. Dabei wird ein Muskel entweder überstrapaziert, nur in einem begrenzten Maße benutzt und dafür andere Bereiche komplett vernachlässigt – die Folge: der Bewegungsumfang wird kleiner und kleiner und die verkürzte Muskulatur führt zu Haltungsschäden mit entsprechender Abnutzung am angrenzenden Gelenk. Ein ausgewogenes Training aller Hauptmuskelgruppen am Körper hilft Ihnen, muskuläre Dysbalancen rückzubilden. Auch unser Gleichgewichtssystem kann vieles verlernen! Stürze im Alter können dabei lebensgefährlich werden. Aber auch diesbezüglich kann trainiert werden. Motorikübungen kombiniert mit Gleichgewichtsübungen auf „Balance-Brettern“ verhelfen Ihnen schnell zu einer neuen Sicherheit auf den eigenen zwei Beinen und stellen somit eine aktive Sturzprophylaxe dar. Es wird Ihnen eine Kombination geboten aus Kraftausdauer- und Muskeltraining mit Motorik- und Gleichgewichtsschulung und berücksichtigen auf diesem Wege alle Faktoren, die für eine ausgezeichnete Gesundheit vonnöten sind. Mehr braucht Frau nicht!

20. September 2017, 17:00 Uhr
Mehr anzeigen
Gesundheit und Sport in Berlin für Senioren
Zumba Gold
Active Ladies
Trevivo empfiehlt Ihnen die Trainingsprogramme. Denn moderates Ausdauertraining kräftigt Ihr Herz-Kreislaufsystem, indem Ihr Pumpmuskel Herz wieder lernt, ökonomisch Belastungssituationen zu meistern. Durch das Anlegen neuer Kleinstgefäße (Kapillargefäße) werden Sie leistungsfähiger. Der Blutdruck sinkt, Sie verbrauchen mehr Energie und das GUTE-LAUNE-HORMON Serotonin macht Sie stressresistenter. Welche Pille kann das leisten? Der kurzen Phase des Aufbaus folgt eine sehr lange Phase des Abbaus – gemeint ist unser Körper. Dabei verliert der Mensch zwischen dem dritten und dem achten Lebensjahrzehnt mehr als ein Drittel seiner Kraft. Mit weit reichenden Folgen für die Gesundheit: Haltungsschäden, Gelenkbeschwerden, Schmerzen. Doch diesen Prozess können Sie verlangsamen. Moderater Muskelaufbau ist in jedem Alter machbar! Der Umfang unserer Alltagsbewegungen ist sehr begrenzt. Meist handelt es sich um wiederkehrende muskuläre Belastungen. Dabei wird ein Muskel entweder überstrapaziert, nur in einem begrenzten Maße benutzt und dafür andere Bereiche komplett vernachlässigt – die Folge: der Bewegungsumfang wird kleiner und kleiner und die verkürzte Muskulatur führt zu Haltungsschäden mit entsprechender Abnutzung am angrenzenden Gelenk. Ein ausgewogenes Training aller Hauptmuskelgruppen am Körper hilft Ihnen, muskuläre Dysbalancen rückzubilden. Auch unser Gleichgewichtssystem kann vieles verlernen! Stürze im Alter können dabei lebensgefährlich werden. Aber auch diesbezüglich kann trainiert werden. Motorikübungen kombiniert mit Gleichgewichtsübungen auf „Balance-Brettern“ verhelfen Ihnen schnell zu einer neuen Sicherheit auf den eigenen zwei Beinen und stellen somit eine aktive Sturzprophylaxe dar. Es wird Ihnen eine Kombination geboten aus Kraftausdauer- und Muskeltraining mit Motorik- und Gleichgewichtsschulung und berücksichtigen auf diesem Wege alle Faktoren, die für eine ausgezeichnete Gesundheit vonnöten sind. Mehr braucht Frau nicht!

25. September 2017, 11:00 Uhr
Mehr anzeigen
Gesundheit und Sport in Berlin für Senioren
QiGong
Active Ladies
Trevivo empfiehlt Ihnen die Trainingsprogramme. Denn moderates Ausdauertraining kräftigt Ihr Herz-Kreislaufsystem, indem Ihr Pumpmuskel Herz wieder lernt, ökonomisch Belastungssituationen zu meistern. Durch das Anlegen neuer Kleinstgefäße (Kapillargefäße) werden Sie leistungsfähiger. Der Blutdruck sinkt, Sie verbrauchen mehr Energie und das GUTE-LAUNE-HORMON Serotonin macht Sie stressresistenter. Welche Pille kann das leisten? Der kurzen Phase des Aufbaus folgt eine sehr lange Phase des Abbaus – gemeint ist unser Körper. Dabei verliert der Mensch zwischen dem dritten und dem achten Lebensjahrzehnt mehr als ein Drittel seiner Kraft. Mit weit reichenden Folgen für die Gesundheit: Haltungsschäden, Gelenkbeschwerden, Schmerzen. Doch diesen Prozess können Sie verlangsamen. Moderater Muskelaufbau ist in jedem Alter machbar! Der Umfang unserer Alltagsbewegungen ist sehr begrenzt. Meist handelt es sich um wiederkehrende muskuläre Belastungen. Dabei wird ein Muskel entweder überstrapaziert, nur in einem begrenzten Maße benutzt und dafür andere Bereiche komplett vernachlässigt – die Folge: der Bewegungsumfang wird kleiner und kleiner und die verkürzte Muskulatur führt zu Haltungsschäden mit entsprechender Abnutzung am angrenzenden Gelenk. Ein ausgewogenes Training aller Hauptmuskelgruppen am Körper hilft Ihnen, muskuläre Dysbalancen rückzubilden. Auch unser Gleichgewichtssystem kann vieles verlernen! Stürze im Alter können dabei lebensgefährlich werden. Aber auch diesbezüglich kann trainiert werden. Motorikübungen kombiniert mit Gleichgewichtsübungen auf „Balance-Brettern“ verhelfen Ihnen schnell zu einer neuen Sicherheit auf den eigenen zwei Beinen und stellen somit eine aktive Sturzprophylaxe dar. Es wird Ihnen eine Kombination geboten aus Kraftausdauer- und Muskeltraining mit Motorik- und Gleichgewichtsschulung und berücksichtigen auf diesem Wege alle Faktoren, die für eine ausgezeichnete Gesundheit vonnöten sind. Mehr braucht Frau nicht!

20. September 2017, 19:00 Uhr
Mehr anzeigen
Radwandern
BRC Semper 1925 eV.
Am 6. Juli 1951 wurde von drei Sportfreunden unseres Vereins eine Radwandergruppe ins Leben gerufen, die ab 1952 organisierte Radtouren ins nähere und weitere Umland von Berlin durchführte. In den Folgejahren hat sich das Interesse am Radwandern ständig erhöht und die Zahl der Mitglieder ist kontinuierlich angestiegen. Geführte Radwanderungen sind seit nunmehr 60 Jahren ein Angebot unseres Vereins und richten sich an radsportlich Interessierte, die gern in Gemeinschaft unterwegs sind. Die Radwandersaison beginnt jedes Jahr nach einem Fahrtenplan am 3.Sonntag im März und endet am letzten Sonntag im Oktober. Aber auch außerhalb dieser Zeitspanne werden bei gutem Wetter im Winter Rad- oder auch Fußwanderungen durchgeführt. Gefahren werden pro Tag 60 bis 100 km mit angemessenen Pausen; meist wird auch eine Mittagspause eingelegt. Das Tempo bestimmen die Teilnehmer bzw. Gäste; es wird keiner zurück gelassen. Auch Urlaubstouren per Rad in Deutschland aber auch im Ausland gehören zu unserem Angebot. Im Rahmen des Bundeswettbewerbs Radwandern haben wir in den zurückliegenden Jahren beachtliche Platzierungen erreicht. Unter 20 – 30 teilnehmenden Vereinen lagen wir in der Jahreswertung oft auf dem 4. Platz. Aber wir können auch einen ersten und zweiten Platz vorweisen. Du hast Interesse und Spaß an Radwanderungen und möchtest interessante Radwanderwege und oft verborgene Sehenswürdigkeiten im Umland von Berlin per Rad kennen lernen? Dann melde dich bei uns, nehme an 3 – 4 „Schnupperfahrten“ teil und werde Mitglied einer großen Familie. Wir freuen uns auf dich.

24. September 2017, 0:00 Uhr